Bildergalerien und Slideshows erstellen

Niemand findet Gefallen an einer Website, die rein aus Texten, Grafiken und Statistiken besteht. In irgendeiner Form sind doch Bilder immer gerne gesehen und stellen eine Abwechslung auf der Website dar, können bei der Gliederung von Texten in sinnvolle Absätze helfen oder einfach die Aufmerksamkeit des Users auf sich ziehen. Das Non-Plus-Ultra ist da natürlich eine Slide-Show. Denn es ist nachgewiesen, dass sich das menschliche Auge auf sich bewegende Objekte konzentriert, während statische in den Hintergrund rücken. Eine Slideshow ist deshalb die perfekte Möglichkeit, wenn Sie den User auf ein ganz besonderes Bild, eine Aktion oder ein bestimmtes Thema aufmerksam machen wollen. Klingt gut? Ist auch nicht schwer! Wir erklären Ihnen kurz, wie Sie mit dem evolutionären Content Management System my-pwp ganz einfach individuelle Bildergalerien und Slideshows erstellen können...

Schritt für Schritt zu Ihrer Bildergalerie

  • Zu allererst melden Sie sich mit Ihrem my-pwp Account an und gehen via Medien in Ihren persönlichen Bereich.
  • Um nun die Bilder für die Bildergalerie oder Slideshow hochzuladen, müssen Sie sich erst einmal für eine Auswahl an Bildern auf Ihrem PC oder aus dem Internet entscheiden. Achten Sie dabei stets auf eine Lizenz zur freien kommerziellen Nutzung, damit Sie keine Urheberrechte verletzen.
  • Haben Sie sich entschieden? Dann bringen Sie alle Bilder auf dieselbe Größe und in die gleiche Auflösung. So erhalten Sie später ein besonders einheitliches und professionelles Gesamtbild Ihrer Galerie oder Slideshow.
  • Nun müssen Sie diese Bilder in das CMS hochladen. Dies können Sie unter dem Menüpunkt „Bilder“ tun. Einfach auf „neues Bild hochladen“ klicken, Bild auswählen, einen Titel vergeben und auf Änderungen speichern gehen.
  • Kleiner Tipp: Geben Sie dem Bild einen möglichst aussagekräftigen Titel bezüglich des jeweiligen Inhaltes. Dies hilft Google beim Auslesen der Informationen für die Suchmaschinen und verschafft Ihnen damit mehr Traffic.
  • Wenn Sie besonders viele Bilder hochladen, können Sie diese zur Einfachheit in verschiedene Kategorien einordnen. Dies hilft Ihnen später beim Wiederfinden einzelner Dateien.
  • Nun gehen Sie noch einmal auf den Reiter Medien und klicken auf den Unterpunkt Sammlungen.
  • Auf Hinzufügen können Sie neue Bilder in die Sammlung aufnehmen. Bei „Bild auswählen“ klappt eine Auswahl über die bisher hochgeladenen Medien auf. Der eingegebene Titel ist der Gruppenname, welchen Sie nun auch für alle weiteren Bilder verwenden können und sollten. So entsteht eine Sammlung an Bildern, die Sie später als Bildergalerie oder Slideshow veröffentlichen können.

Wie gelange ich nun von der Bildersammlung zur Slideshow?

Nun, da Sie die ersten Schritte erfolgreich erledigt haben, können Sie sich an die Generierung der Slideshow machen. Gehen Sie dazu erst einmal auf den Reiter Verwalten -> Seiten und erstellen Sie eine neue Seite mit dem Navigationstitel Slideshow. Im Dropdown-Menü können Sie unter dem Reiter Webseite die Funktion Seitenvorlage auswählen und hier Slider eingeben. Mit einem Klick auf das Symbol bzw. den Text Image slide show können Sie nun Ihre bereits angelegte Bildersammlung auswählen. OK! Fertig! Sehen Sie sich das Ergebnis direkt auf Ihrer Website an...

...doch lieber eine Bildergalerie?

Das ist auch kein Problem! Wechseln Sie dazu wiederum in den Reiter Seiten und legen eine neue Seite an. Der Ablauf ist an dieser Stelle eigentlich identisch zu dem der Slideshow. Einziger Unterschied: Wählen Sie bei der Seitenvorlage den Punkt Bildergalerie aus. Und fertig!

Tipp: Sie können ein bereits hochgeladenes Bild jederzeit durch ein anderes ersetzen. Rufen Sie dafür unter Bilder einfach die zugehörigen Informationen auf und klicken Sie auf das Bild, das Sie austauschen möchten. Hier erscheint ein Overlay, das Ihnen das Hochladen eines neuen Bildes erlaubt. Wofür das gut ist? So müssen Sie das Bild weder in der Bildergalerie bzw. Slideshow löschen, noch ein neues hinzufügen. Die Änderung ist prompt online und Sie sparen sich doppelte Arbeit, wenn Sie ein Bild an mehreren Stellen Ihrer Website verwenden!